Die polnische Ostseeküste

Ostseeküste

Entdecken Sie die polnische Ostseeküste mit Lagunen, schmalen Nehrungen, Seen, hohen Klippen, Pinienwäldern,  Wanderdünen und breiten Stränden mit fast weißen, feinem Sand.

Erkunden Sie die polnische Ostseeküste auf dem Fahrrad

Mit dem Fahrrad erreichen Sie viele schöne ruhige Badeplätze an der Ostsee, während der heißen polnischen Sommer ein wahres Vergnügen. Radeln sie den Ostseeküsten-Radweg (Euro Velo 10) in Nordpolen entlang, damit Sie die wunderschöne Region entdecken können. Sie können in Świnoujście (Swinemünde), eine Stadt auf 44 Inseln, nahe der deutschen Grenze beginnen. Nehmen Sie sich Zeit um die Befestigungsanlagen zu erkunden. Die Świnoujście Festung ist eines der am besten erhaltenen Befestigungsanlagen der preußischen Küstenartillerie in Europa. Die Anlage ist für Besucher zugänglich.

Weiter nach Osten radeln Sie durch den Wolliner Nationalpark, entlang der Ostsee und Seen und auf sehr schmalen Nehrungen zwischen See und Meer. Ekopark Ost, nahe dem Kurort Kołobrzeg (Kolberg), ist ein europäisches Vogel Refugium was sich in einem einzigartigen Salz-Sumpf befindet. Es ist ein Paradies für Ornithologen. Ein Teil der Route führt entlang einer ehemaligen Eisenbahn von Ustka nach Rowy (Die Route der Zusammengerollten Gleisen Stolpmünde – Rowe). Die Euro Velo 10 Route führt Sie auch durch das Biosphärenreservat Slowinzischen Nationalpark mit riesigen Wanderdünen in der Nähe von Łeba (Leba).

Von Danzig zum „Kuhschwanz“

Schließlich erreichen Sie die lebendige Dreistadt GdyniaSopotGdańsk (Gdingen-Zoppot-Danzig), wo Sie Großstadtleben genießen können. Sie können Ihren Weg auch bis auf die Halbinsel Hel, entlang der Putziger Bucht Ring Radweg von Gdynia oder Danzig bis Hel, folgen. Alternativ gibt es eine Fähre von Gdynia, Sopot oder Danzig nach Hel. Das Fahrrad nehmen Sie dann bequem mit um auf Hel weiter radeln zu können. Die überfahrt kostet ung. 7 € pro Person.

Die Halbinsel Hel ist eine 35 km lange Sandbank in Nordpolen die die Bucht von Puck (Putziger Bucht) von der Ostsee trennt. Die Breite der Halbinsel variiert von ca. 300 M. in der Nähe von Jurata bis über 100 M. an der schmalsten Stelle. Wegen der komischen Form des Halbinsels, wird Hel auch der Kuhschwanz im Meer genannt. Beim Radeln entlang der Halbinsel Hel, haben Sie einen herrlichen Blick über die Putziger Bucht. Angekommen auf Hel, können Sie herrlich wind- oder kitesurfen. Die Halbinselküste mit niedrigen Wellen und viel Wind ist einer der besten Plätze in Europa für Wind- und Kite Surfer. Es gibt mehrere Windsurf- und Kitesurf Schulen sowie Verleihstationen.

gdansk poland

Photo by: kishjar? | Flickr licensed under CC BY 2.0. Title: Gdansk city hall and Długi Targ street.

Strandurlaub in Polen

Polnische Strände sind breit und weiß, einige von ihnen sind noch sehr einsam und fast nicht kommerzialisiert. Sie werden von dichten Küstenpinienwäldern abgegrenzt und daher schwer zu erreichen. Ab Juli beträgt die Wassertemperatur der Ostsee 16-18 C, für die meisten Menschen warm genug, um sich in den heißen Sommermonaten abzukühlen. In den kleinen Dörfern an der Küste finden Sie viele Fischimbisse: genießen Sie frisch geräucherter, gebratener oder gegrillter Fisch. Wenn Sie Glück haben finden Sie Bernstein am Strand, wenn das Meer nach einem Sturm sich wieder beruhigt hat.

Idyllische Strände unweit von Danzig

Atmen Sie gesunde Seeluft mit einer großen Menge an Jod ein und entdecken Sie die sauberen, fast weißen Sandstrände der Gemeinde Choczewo (Chottschow) im Landkreis Wejherowo (nordwestlich von Danzig). Saubere und idyllische Strände finden Sie in der Nähe von Lubiatowo, Słajszewo, und Sasino. In dieser idyllischen Umgebung in dem kleinen Dorf Sasino findet man noch ruhige Ferienresorts wie Cisowy Zakątek, wo Sie in einem originellen Design-Ferienhaus mit einem Strohdach übernachten können. Von hier aus können Sie durch den Nadelwald zum Strand wandern oder radeln. Wenn Sie auf den nahe gelegenen Leuchtturm Stilo in Osetnik hochklettern, haben Sie einen wunderbaren Ausblick auf die Küstenregion. Probieren Sie regionale kaschubische Köstlichkeiten in einem der besten Restaurants in Polen mit dem einladenden Namen: Ewa zaprasza (Ewa lädt dich ein).

Frischfangfisch direkt vom Boot

Das kleine Dorf Chłopy (Bauerhufen) in der Nähe von Koszalin, Woiwodschaft Westpommern, ist eines der am besten erhaltenen Fischerdörfer in Polen. Wenn Sie auf dem Strand spazieren, begegnen Sie traditionelle kleine bunte Fischerboote, in Polen ein noch weit verbreitetes Phänomen. Flach-Boden Schiffe wurden von Fischern entlang der Ostseeküste bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts benutzt, aber bis heute gibt es noch solche Szenen. Wenn Sie Glück haben kaufen Sie direkt vom Boot Frischfangfisch.

baltic sea poland fishing

Photo by Maciej Lewandowski | Flickr licensed under CC BY-SA 2.0. Title: fishing boats2.

Einsame Strände in wundervoller Natur

Auf den schmalen Nehrungen zwischen der Ostsee und dem Bukowosee und Kopańsee finden Sie weiße, leere Strände, die schwer zu erreichen sind. Sie kommen nur zur Fuß oder mit dem Fahrrad zum Strand. Nahe dem kleinen Dorf Poddąbie, zwischen Ustka (Stolpmünde) und Rowy (Rowe) ist die Landschaft sehr malerisch: hier fließt ein kleiner Fluss in einer Schlucht, der einsame Strand grenzt an hohe Klippen.

Wanderdünen bei Łeba

Der Slowinzischer Nationalpark, westlich vom Ostseebad Łeba (Leba), ist bekannt wegen seiner Wanderdünen und wunderschönen Strände. Das Naturschutzgebiet ist zu Fuß, per Rad oder Elektrobus zu erreichen. Die Lontzkedüne (wydma Łącka) liegt auf der 17 km langen Nehrung zwischen dem Lebasee und der Ostsee. Sie ist 30 – 42 m hoch, etwa 1300 m lang und 500 m breit. Die höchste Düne der pommerschen Küste bewegt sich durch die vorherrschenden westlichen Winde ungefähr 12 m im Jahr nach Osten! Auf der schmale Sarbska Nehrung östlich von Łeba finden Sie schwer zugängliche  sehr ruhige Strände.

An der russischen Grenze

Östlich der pulsierenden Stadt Danzig, bei Kąty Rybackie (Bodenwinkel) fängt die Frische Nehrung, die an der russischen Grenze bei Piaski endet, an. Hier finden Sie neben dem berühmten Seebad Krynica Morska (Kahlberg), auch viele ruhige Strände, vor allem nahe der Grenze zu Rußland.

Paradiese zur Vogelbeobachtung

Von September bis halb Oktober migrieren tausende von Kranichen aus dem Stettiner Haff und der Nationalpark Wolin (Nordwest Polen). Im Landschaftsschutzgebiet Unteres Odertal (südlich von Szczecin) gibt es ein besonderes Schutzgebiet für Vögel. Das Tal ist Lebensraum für Vögel wie der Schwarzstorch, der Seggen Rohrsänger und der Wachtelkönig, sowie 3 Adlerarten (Seeadler, Schreiadler, Fischadler) und auch Kraniche. Außerdem können Sie hier den Fischotter und den Biber begegnen. Kormorane beobachtet man am besten in der Frische-Nehrung-Landschaftspark östlich der Stadt Danzig. Das Naturschutzgebiet Kąty Rybackie ist Heimat der größten Kolonie schwarzen Kormorane in Europa. Mehr als 11 000 Paare nisten im Naturschutzgebiet.

Die Westpommersche Segelroute

Segeln durch Flüsse, Lagunen, Seen und Meer entlang Naturschutzgebiete, Landschaftsparks und einem Nationalpark. Die Westpommersche Segelroute verbindet Gryfino (an der Oder), die Stadt Stettin, das Stettiner Haff, die Pommersche Bucht mit der baltischen Küste bis zum Ostseebad Darłowo (Rügenwalde). Die Route führt Sie durch mehr als 20 Häfen über rund 300 km. Wasserstraßen. Die Marinas liegen maximal 20 Seemeilen voneinander, dadurch ist die Route geeignet für weniger erfahrene Segler als auch für Profis. Weitere Informationen finden Sie auf der Website Marinas.pl in polnischer, englischer und deutscher Sprache.

Bernstein – Schätze der Ostsee

Heftige Herbst- oder Winterstürme an der polnischen Ostseeküste, bringen eine Menge von Bernstein an den Stränden. Diese prähistorischen Schätze sind bekannt als das „Gold der Ostsee“. Danzig, gelegen an der Ostsee an der Kreuzung der historischen und gegenwärtigen Bernstein Handelswege, ist bekannt als die Welthauptstadt des Bernsteins. Heute wird Bernstein vor allem in Schmuck, aber auch in Medikamenten oder Parfums verarbeitet.  Wenn Sie Bernstein lieben, sollten Sie unbedingt das faszinierende Bernsteinmuseum in dem schön restaurierten Gefängnisturm im Herzen der Altstadt von Danzig besuchen. In März findet die größte Bernstein-Messe der Welt, die Internationale Messe des Bernsteins, Schmuck und Edelsteine, statt. Die jährliche Ambermart bringt Ihnen in August drei Tage lang verschiedene Bernsteinveranstaltungen, Workshops und Bernsteinprodukte. Die Ambermart endet mit dem Mariacka Straßenfestival. Es ist Danzigs schönster Straße mit vielen Bernsteingalerien. Amber ist das beste Souvenir aus der Ostsee-Region, man kann es fast überall an der Küste kaufen.

amber poland baltic sea

Photo by Fox Wu | Flickr licensed under CC BY 2.0. Title: amber.

SPA und Wellness an der Ostseeküste

Die Auswahl an SPA- und Wellness Zentren in der Woiwodschaft Pommern und Westpommern ist sehr groß. Bernstein, Meeresalgen, Strandsand und Jod sind die Zutaten für Behandlungen in den SPA Zentren entlang der Ostseeküste. Die bekanntesten Kurorte sind Sopot, Kołobrzeg (Kolberg), Międzyzdroje (Misdroy), Jastarnia (Heisternest), Połczyń Zdrój (Bad Polzin), Świnoujście (Swinemünde) und Ustronie Morskie (Ostseebad Henkenhagen).

Skifahren und Eislaufen mit Meerblick

Wenn Sie die Dreistadt GdyniaSopotGdańsk (Gdingen-Zoppot-Danzig) im Winter besuchen, machen Sie ein Wintersportausflug in Łysa Góra in Sopot. Hier kann man Snowboarden, Skifahren oder Langlaufen. Oben auf der Piste sehen Sie beim Skifahren die Ostsee! Eislaufen mit Meerblick ist auch möglich. In der Nähe des Piers im historischen Kurort Sopot gibt es eine Eisbahn.  Ein Ski-, Snowboard- oder Schlittschuh Verleih gibt es in Łysa Góra und Sopot. Mehr Informationen über Wintersportmöglichkeiten in Pommern gibt es auf der Website pomorskie.travel.

Zu jeder Jahreszeit ist die polnische Ostseeküste wunderschön. Genießen Sie Sightseeing, Radfahren, Wandern, Schwimmen, Extremsport und Wintersport in Nordpolen!


Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close